Während Thingiverse von Makerbot betrieben wird, ist YouMagine der Marktplatz des niederländischen 3D-Druckerspezialisten Ultimaker. Viele der Modelle sind daher auf beiden Plattformen zu finden. Da die neueste Version von Ultimaker (Ultimaker 3) mit wasserlöslichem Trägermaterial arbeitet, verfügt YouMagine auch über komplexere Modelle, die mit vielen herkömmlichen FDM-Druckern schwer zu drucken sind. Wir verbinden 3D-Druckdateienhersteller mit Personen, die ihren 3D-Drucker verwenden möchten. Unser 3D-Modell-Repository dient als echte Inspirationsquelle, da die besten Designer täglich ihre besten STL-Dateien teilen, um Ihnen ihre neuesten Erfindungen anzubieten! Wenn Ultimaker und Makerbot ihre eigenen Plattformen betreiben, ist es fast logisch, dass Formlabs auch diesem Trend folgt. Der US-Desktop-3D-Druckerhersteller ist auf 3D-Drucker für Stereolithographie spezialisiert. Dadurch finden sich viele für diese Technologie optimierte Modelle auf der Plattform. Im Gegensatz zu YouMagine & Thingiverse bietet Pinshape auch kostenpflichtige Modelle an. Dies sind die neuesten 3D-Modelle, die unserer Community hinzugefügt wurden. Schauen Sie oft zurück, um die neuesten Dinge zum 3D-Druck zu finden! SweetHome ist eine tolle Idee – geben Sie einfach die Raumdimensionen ein und Sie können Ihr eigenes Zimmer entwerfen. Eine Reihe von Designs für Möbel und andere Geräte sind für diese verfügbar. Die zum Download verfügbaren 3D-Modelle sind gut, aber sehr begrenzt. Die unserer Meinung nach veraltete Benutzeroberfläche vermittelt den Eindruck, dass sie aus den 1990er Jahren stammt.

Wer seinen Raum gestalten möchte, ist bei SweetHome in guten Händen. Wer nach Modellen sucht, die für die Innenarchitektur des 3D-Drucks relevant sind, kann ihm einen Look geben. Ansonsten ist SweetHome nicht die richtige Wahl. Wir konzentrieren uns auf unsere bevorzugten 3D-Druck-freundlichen Websites. Hier ist eine Liste der 3D druckbaren Datei-Repositorys, Marktplätze und Suchmaschinen, die wir für den 3D-Druck für großartig halten. Eine STL-Datei ist ein 3D-Modell eines bestimmten Objekts in der 3D-Designsoftware. STL steht für Stereolithographie, da es sich um die Datei handelte, die für die weltweit ersten 3D-Drucker entwickelt wurde, die Stereolithographie-Technologie verwendeten. Das Herunterladen von STL-Dateien ist ein sehr einfacher Vorgang. Hier sind die Schritte: Die Thingiverse-Plattform wurde 2008 auf den Markt gebracht und gehört zum 3D-Druckerhersteller Makerbot. Derzeit ist es eine der Websites mit den meisten STL-Dateien kostenlos herunterladen, dank seiner Gemeinschaft von Schöpfern. Was Thingiverse am meisten charakterisiert, ist die Interaktivität zwischen Benutzern, die ihre Dateien auf die Plattform hochladen, um sie mit anderen zu teilen und sie herunterladen und ihre Meinung äußern zu lassen. Mit mehr als 1.700.000 Dateien für den 3D-Druck ist Thingiverse eine der beliebtesten Websites, um 3D-Modelle auf dem Markt zu finden.

Cults ist auch ein Marktplatz für 3D-Modelle. Im Gegensatz zu Threeding scheinen hier jedoch die kostenlosen 3D-Druckvorlagen vorherrschend zu sein. Für viele Modelle ist jedoch ein (in der Regel kleinerer) Betrag fällig. Die G-Code-Datei enthält die Anweisungen für den 3D-Drucker, das Objekt Schicht für Schicht zu erstellen (Startpunkt, Richtung und Geschwindigkeit der Düse usw.). Es ist möglich, G-Code-Dateien aus STL-Dateien oder anderen Formaten mit einer Slicer-Software zu generieren. Heute bringt Pinshape mehr als 70.000 Hersteller und Designer zusammen, die ihre 3D-Modelle täglich auf der Plattform veröffentlichen. Die Plattform bietet kostenlose und Premium-Dateien, die Benutzer direkt zum Drucken herunterladen können. Designer können finanziell belohnt werden, indem sie ihre Kreationen verkaufen. Pinshape wurde 2016 vom Hersteller Formlabs drei Jahre nach seiner Gründung übernommen und bietet auch verschiedene 3D-Druckanleitungen und Artikel an, um mehr über 3D-Drucktechnologien und deren Anwendungen zu erfahren.