Laden Sie diese herunter, um eine Datei oder ein Bild auf Ihrem Computer oder Gerät zu speichern. Die Datei wird an Ihrem Standarddownloadspeicherort gespeichert. Wenn Sie Ihr iPad regelmäßig mit iTunes synchronisieren, können Sie die Browser-App von Ihrem Computer und nicht von Ihrem Tablet installieren. Folgen Sie dem Link “iTunes Store” in iTunes und wählen Sie dann “App Store”. Wie auf dem iPad können Sie das Suchfeld verwenden, um Browser zu finden, oder in den Kategorien Dienstprogramme und Produktivität navigieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Kostenlos”, um sie auf iTunes herunterzuladen: Sie kann dann über eine USB-Verbindung oder drahtlos mit Ihrem iPad synchronisiert werden, wenn Sie die WLAN-Synchronisierung auf der Registerkarte Zusammenfassung aktiviert haben. Um die heruntergeladenen Dateien abzurufen, müssen Sie die App öffnen, in der Sie die Datei gespeichert haben. Eine Datei zu finden, die auf einen Computer heruntergeladen wurde, könnte nicht viel einfacher sein: Sie öffnen einfach den Ordner Downloads, und da ist es, der darauf wartet, geöffnet und genossen zu werden. Um einen laufenden Download abzubrechen, tippen Sie auf Abbrechen . Google Chrome ist vielleicht der bekannteste Desktop-Browser, der auch für das iPad verfügbar ist, und Sie können Ihr Google-Konto verwenden, um Lesezeichen, Passwörter und andere Daten zwischen Ihren Chrome-Installationen auf verschiedenen Geräten zu synchronisieren.

Weitere führende Safari-Alternativen für das iPad sind Opera Mini Web Browser, Atomic Browser, Dolphin Browser und Mercury Browser Pro. Alle diese Browser sind kostenlos herunterzuladen und zu verwenden, mit Ausnahme von Atomic Web Browser, die kostet 1,99 $, und Mercury Browser Pro, die Sie zurück setzen 0,99 $. (Preise genau ab Oktober 2013.) Identifizieren Sie zunächst die Datei, die Sie herunterladen möchten – sei es eine MP4, eine PDF-Datei, ein Bild oder eine andere Dateityp – und überlegen Sie, wo Sie sie speichern sollten. Wenn Sie jedoch eine Datei auf ein iPad herunterladen möchten, ist die Erfahrung viel weniger einfach. iPads haben kein dediziertes Dateispeichersystem; Stattdessen müssen Sie angeben, wo eine Datei zum Zeitpunkt des Downloads gespeichert werden soll. Ich liebe Google chromeEs ist einfach zu bedienen und zu bedienen und kann leicht durch die verschiedenen Bildschirme wechseln Wenn Sie eine PDF-Datei herunterladen, kann es automatisch in Chrome öffnen. Um eine Datei in einer anderen App zu öffnen, tippen Sie am unteren Bildschirmrand auf Öffnen. Wenn Sie nicht Ihre ganze Zeit damit verbringen möchten, verschiedenen Apps verschiedene Download-Standorte zuzuweisen, sollten Sie das Google Drive oder die Dropbox-App am besten auf Ihr iPad übertragen und diese als Catch-All-Spots für Ihre Downloads verwenden. Google Chrome ist ein schneller, kostenloser Webbrowser. Vor dem Download können Sie überprüfen, ob Chrome Ihr Betriebssystem unterstützt, und Sie haben alle anderen Systemanforderungen. Google Chrome ist genial n super schnell.

Aber eine Sache fehlt in Chrom ist mobile oder iPad kann keine Chrome-Erweiterungen verwenden, denn dies ist die Bereitstellung von Drittanbieter-Apps. Als Google Mnc ist es nicht gelungen, Google Chrome-Erweiterungen sein Herz kneifen. Hoffnung sehr bald google auch bietet. Erweiterungsanlage für alle digitalen Geräte . 1. Halten Sie den Finger auf die datei, die heruntergeladen werden soll, bis ein Popup-Fenster mit dem Dateititel in grau erscheint, über einer Liste von Optionen zu nehmen. Google Chrome ist Googles Webbrowser und der meistgenutzte Browser der Welt. Sie können es für iPhone und iPad als Alternative zu Safari herunterladen. Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Sie können alternative Browser von Ihrem iPad aus installieren, indem Sie auf das Symbol “App Store” tippen und dann das Suchfeld verwenden, um nach einer bestimmten App zu suchen.